Hyaluronat



< Hundszahngras, g2
IA-2 (Thyrosin-Phosphatase)-AK >

Hyaluronat

Indikation
Quantitative Bewertung fibrotischer Umbauprozesse der Leber insbesondere bei Patienten mit chronischer Hepatitis C.
Material / Menge
Serum / 500 µl
Patientenvorbereitung
Blutentnahme am nüchternen Patienten.
Stabilität
Kühlschrank (5-8 °C): 3 Tage
Tiefgefroren (-20 °C): 12 Monate
Methode / Hersteller
ELISA Enzyme linked immunosorbent assay / Endotell
Max. VK
10 %
Einheit
µg/l
Frequenz / Ext. Labor
1x pro Woche / 75 (STS 0259)
Interpretation
Erhöhte Werte:
- Lebererkrankungen entweder durch eine eingeschränkte Eliminierung (Leberfibrose, Leberzirrhose) oder durch eine gesteigerte Synthese (Entzündung) bedingt.
- Gesteigerte Produktion außerhalb der Leber, z.B. bei Rheumatoider Arthritis, Sklerodermie, Psoriasis, chronischen Lungenerkrankungen und bestimmten Tumoren. Auch bei Niereninsuffizienz.
- Rauchern
- Nach dem Aufstehen und mit steigendem Alter.
Werte > 150 µg/l: Hinweis auf fortgeschrittene Leberfibrose.
Weitere Tests
M30 Apoptosense
Tarif
65.00 TP
RI-Code
HYAL
Aktualisiert am
09.07.2018

< Hundszahngras, g2
IA-2 (Thyrosin-Phosphatase)-AK >