Ethylglucuronid im Urin



< Ethylglucuronid
Eukalyptus, t18 >

Ethylglucuronid im Urin

Synonyme
Etg, EtG.
Indikation
Nachweis einer Alkoholaufnahme bis max. 80 Stunden.
Material / Menge
Spontanurin / 200 µl
Probenentnahme
Abakterielles und ethanolfreies Entnahmesystem.
Stabilität
Raumtemperatur (bis 25 °C): 4 Tage
Kühlschrank (5-8 °C): 7 Tage
Tiefgefroren (-20 °C): 3 Monate
Methode
HPLC-MS/MS
Max. VK
4.8 %
Einheit
mg/l
Referenzbereich
< 0.10
Frequenz
2x pro Woche
Hinweise
Ethylglucuronid ist ein Metabolit des Ethanols (direkter Alkoholismusmarker) und ist daher ein sehr sensitiver sowie spezifischer Marker zum Nachweis einer Alkoholaufnahme. Im Urin weist Ethylglucuronid eine längere Halbwertszeit auf als Ethanol. Ein erhöhter Ethylglucuronidwert im Urin weist eine Alkoholaufnahme bis max. 80 Stunden nach.
Selten wurde eine Bildung von Ethylglucuronid durch einen bakteriellen Einfluss beobachtet. Es empfiehlt sich daher bei positiven Ethylglucuronid-Befunden zusätzlich Ethylsulfat zu bestimmen (erfolgt bei uns automatisch).
Interpretation
Aus einem Ethylglucuronid-Wert im Urin sind keine Rückschlüsse auf die genaue Trinkmenge noch den Trinkzeitpunkt möglich. Die Bestimmung dient vielmehr zur Beurteilung von Abstinenzbehauptungen.
Weitere Tests
Ethylsulfat, ein weiterer Metabolit des Ethanols, wird bei einem positiven Ethylglucuronid-Befund stets mitbestimmt (die Bestimmung erfolgt kostenlos).
Literatur
Autor/en: Wurst F.M., Thon N., Weinmann W.
Werk: Direkte Ethanolmetabolite in Blut und Urin: Relevanz in Diagnose und Therapie alkoholbezogener Störungen
Veröffentlichung: J Neurol Neurochir Psychiatr 10 (3)
Link: http://www.kup.at/kup/pdf/8250.pdf

Autor/en: Näscher B.
Werk: Schweizer trinken durchschnittlich rund 9 Liter reinen Alkohol pro Kopf und Jahr
Veröffentlichung: short-Riport 28
Link: https://www.risch.ch/downloads/riport/riport-de/lmz-shortrip[...]t-28-web-de.pdf
Tarif
110.00 TP
RI-Code
ETGLU
Aktualisiert am
26.06.2020

< Ethylglucuronid
Eukalyptus, t18 >